Der vierte Ruhetag. Ich bin mal wieder auf gut Glück durch die Stadt gegangen. Hamburg kannte ich vorher nur von der Durchreise. Zunächst ging es zu den Landungsbrücken und von dort in die Altstadt zum Rathaus und der Binnenalster. Der Tag war künstlerisch geprägt und ich freute mich über zahlreiche kompetente Straßenmusiker, so zum Beispiel einem Pianisten der am Hauptbahnhof „Cello“ von Udo Lindenberg spielte. Den Meister bekam ich persönlich leider nicht vor die Linse. Auch sehenswert war die Speicherstadt Hamburg. Am Abend ging es noch „auf’s Blatt“ und mir wurde von einer Schulfreundin nochmal Hamburg bei Nacht gezeigt. Wirklich eine absoluter Reisetipp diese Stadt.

Schönfeld approved!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>