Der Tag der Alleen. Eine schöne, aber unspektakuläre Etappe bei weiterhin bestem Wetter. Es ging erneut durch unzählige Alleen in Richtung Hamburg. Unter anderem auch durch Buxtehude und ich war überrascht, denn die Stadt ist besser als ihr Ruf. In Hamburg bin ich über eine spektakuläre Brücke, die Köhlbrandbrücke angekommen. Ich erlebte eine drei Kilometer lange Anfahrt und einen phänomenalen Blick auf Hamburg und den Hamburger Hafen. Wirklich unglaublich. Leider konnte ich aufgrund des Verkehrsaufkommens keine Bilder machen. Ein Fakt der mich heute noch sehr grämt. Das waren auch langsam die Momente und Tage der Tour, an denen mir bewusst wurde, was ich bisher geschafft hatte. Ich war in Hamburg, und das nicht über den kürzesten Weg sondern mit 1800 Kilometern „Anlauf“…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>