So langsam kam der Sommer in vollen Zügen zurück. Die Schwebebahn in Wuppertal ließ mich das erste Mal zum Bilder machen anhalten. Diese Etappe sollte den Abschluss der Bergtappen bilden und wurde zu einer äußerst angenehmen Strecke. Am Schloss Hardenberg in Neviges wurde man, wie es dort formuliert war, zum „Volkssport Minigolf“ aufgefordert. Na ich weiß ja nicht… Überrascht wurde ich vor allem am Ende von den schönen Seiten des Ruhrgebietes, etwa im Ruhrtal oder in Bochum-Dahlhausen. Schließlich kam ich in Herne an. Dort traf ich wieder einen sehr besonderen Menschen. Ein alter Herr, der früher in höherer Funktion für die Heilsarmee gearbeitet hat, empfing mich sehr freundlich und lud mich auch gleich zum Abendessen in seine Wohnung ein. So verbrachten wir drei Stunden mit interessanten Gesprächen und es folgte die Einladung zum Frühstück am Morgen. Er gab mir dann noch Früchte und Getränke für die Fahrt mit. Und rief mich auf der Fahrt nochmal an, um sich bei mir zu erkundigen. Eine bemerkenswerte Begegnung mit einem bemerkenswerten Mann!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>