Auch an diesem Tag waren Temperaturen um die 40 Grad angekündigt. Keiner kann sich vorstellen, wie begeistert ich am Morgen über den bedeckten Himmel und 20 Grad Lufttemperatur war…! Die Strecke hatte allerhand zu bieten. So zum Beispiel einen malerischen Single-Trail bei Harthausen. Dort galt es auch eine Brücke zu überqueren, die mir schon beim Anblick zusammenzubrechen schien. Es gab aber nur diesen Weg, also musste ich über diese morsche Brücke und war wirklich (!) froh das andere Ende lebend erreicht zu haben. An diesem Tag bekam ich auch den Wormser Dom zu sehen und unzählige Weinberge säumten meinen Weg. Schließlich sollte sich der Himmel aber immer weiter zu ziehen und ich kam im Regen in Wiesbaden an. Dort übernachtete ich in einem Hotel, das eine Woche zuvor neu eröffnet hatte. In meinem Zimmer war ich der erste und bei geschätzten 300 Betten im Hotel der einzige Gast. Das Frühstück musste ich am Abend vorher anmelden, sonst wären keine Brötchen da gewesen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>